News

Gefälschte Zahlungsaufforderungen im Umlauf >
< Spende zur Entschuldung

Tesch Inkasso wird ein Unternehmen der Lowell GFKL Group

Erfolgreiche Verhandlungen beendet

12.08.2016, 11:59

Nachdem die Tesch Unternehmensgruppe zum Jahresanfang durch den Erwerb der mediafinanz AG mit Sitz in Osnabrück einen erfreulichen Zuwachs bekanntgeben konnte, gibt es nun weitere gute Nachrichten: In Verhandlungen zwischen dem Hauptgesellschafter der Tesch Gruppe, der Avedon Capital Partners, und der Lowell GFKL Group wurde der Erwerb der Tesch Inkasso durch die Lowell GFKL Group vereinbart. Der beabsichtigte Erwerb steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Kartellbehörde.

Avedon Capital Partners hat die Tesch Inkasso im Jahre 2012 erworben und mit der Akquisition der ehemaligen Transcom CMS in 2014 und der mediafinanz AG Anfang 2016 die heutige Tesch Unternehmensgruppe gebildet. Darüber hinaus konnte Tesch Inkasso in dieser Zeit eine hohe Anzahl an Neukunden gewinnen sowie das Geschäft mit seinen Bestandskunden ausweiten und damit die Position am deutschen Markt signifikant ausbauen.

Mit dem Zukauf der Tesch Unternehmensgruppe ist es Lowell GFKL gelungen, eines der führenden und innovativen Inkassounternehmen in Deutschland mit mehr als 10.000 Kunden und rund 400 Mitarbeitern zu erwerben und sich damit erheblich zu verstärken.

Auch nach Erwerb der Tesch Inkasso durch die Lowell GFKL Group bleiben die bestehenden Services aller Unternehmen der Tesch Unternehmensgruppe ebenso wie die Standorte Wiehl / Gummersbach, Krefeld und Osnabrück vollumfänglich und unverändert erhalten.

Thomas Dold, CEO der Tesch Unternehmensgruppe, der Mitglied im Geschäftsleitungsteam der Gruppe in Deutschland werden wird, äußert sich zufrieden zum Verkauf an Lowell GFKL: „Wir freuen uns, unsere Stärken als innovativer Herausforderer im deutschen Inkassomarkt in die dynamische und international agierende Lowell GFKL Group einbringen zu können. Andererseits werden unsere Kunden von den erweiterten Möglichkeiten innerhalb der Lowell GFKL Group profitieren. Dabei werden wir die Kontinuität in den Beziehungen zu unseren Kunden in jeder Hinsicht sicherstellen.“